In der kreisfreien Stadt Dresden unterwegs

DresdenDresden ist die Landeshauptstadt des Freistaates Sachsen und eine der sächsischen Kernstädte. In den Dresdner Elbtalweitungen gelegen, ist sie auch politisches Zentrum von Sachsen. Hier befinden sich der Verkehrsknotenpunkt und das wirtschaftliche Zentrum des gesamten Ballungsraumes Dresden. Urkundlich erwähnt wurde Dresden erstmalig 1206. Später entwickelte sich die Stadt zur kurfürstlichen und königlichen Residenz. Vor allem August der Starke hat einen großen Anteil an der Entwicklung der Stadt. Nicht ohne Grund trägt die Stadt den Beinamen Elbflorenz. Seine mediterrane und barocke Architektur und die wundervolle Lage am Fluss Elbe sind der Grund dafür.

Grünes Dresden lädt ein

Dresden hat Ihnen ganze 63% Grün- und Waldflächen zu bieten. Damit gehört es zu den „grünsten“ großen Städten Europas. Allein die Dresdner Heide nimmt eine Fläche von 5876 ha ein. Vier Naturschutzgebiete und zwölf Landschaftsschutzgebiete befinden sich im erweiterten Stadtgebiet von Dresden. Denkmalgeschützte Gärten, Parkanlagen und Alleen machen das grüne Bild perfekt. Der größte Park in Dresden ist der große Garten, der heute eine Fläche von 1,8 km² einnimmt. Sie müssen also in Dresden nicht auf Grün verzichten. Auf einer Strecke von 20 Kilometern ziehen sich die Natur- und Kulturräume der Elbwiesen durchs gesamte Stadtgebiet.

Sehenswertes in Dresden

Wohl kaum eine Stadt hat so viele Sehenswürdigkeiten zu bieten wie Dresden. Zwinger, Hofkirche, Frauenkirche und die Semperoper sind nur einige davon. Allein entlang des Terrassenufers finden sich unzählige barocke Gebäude. International nimmt die Kunst- und Kulturstadt Dresden einen hohen Rang ein. Kostbare Kunstsammlungen, bedeutende Bauwerke und weltweit bekannte Bühnen ziehen jährlich viele Gäste nach Dresden. Museen und Galerien locken mit immer wieder neuen Ausstellungen und nicht nur die Semperoper empfängt jedes Jahr internationales Publikum. Besuchen Sie Dresden, sollten Sie viel Zeit für all die Schätze mitbringen, die Sie hier erleben können.

Wirtschaft in Dresden

Dresden ist aber nicht nur eine Kunststadt. Im Laufe der Zeit haben sich hier viele namhafte Unternehmen angesiedelt, gehört doch die Stadt auch wirtschaftlich zu den stärksten Zentren Deutschlands. Volkswagen ist hier mit der „Gläserne Manufaktur“ vertreten und nur ein Unternehmen von vielen. Die Mikroelektronik war schon zu Ostzeiten hier angesiedelt. Und auch die Pharmazie, der Maschinen- und Anlagenbau und die Nanotechnologie haben in der Stadt einen Platz.

Dieser Beitrag wurde unter Dresden abgelegt und mit verschlagwortet. Nutzen Sie den Permalink für Ihre Bookmarks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*