Im Landkreis Görlitz unterwegs

Am östlichsten Ende von Sachsen liegt der Landkreis Görlitz. Die größten Städte sind Görlitz, Niesky, Löbau, Weißwasser und Zittau. Seine Grenzen stoßen an den Landkreis Bautzen, Brandenburg, Polen und Tschechien. Der Landkreis Görlitz ist sorbisches Siedlungsgebiet. In den Städten sind im Ortskern die slawischen Rundlinge noch erkennbar. Hier sind Umgebindehäuser noch sehr oft anzutreffen. Durchzogen wird der Landkreis Görlitz von der Lausitzer Neiße und der Spree. Große Staugewässer sind der Bärwalder See, der Berzdorfer See und die Talsperre Quitzdorf.

Traumhaft schöne Landschaften laden im Landkreis Görlitz ein

Der Landkreis Görlitz hat eine wunderschöne Landschaft zu bieten. Während der Landkreis Görlitz im Norden eher flach ist und von der Muskauer Heide bestimmt wird, steigt er in südlicher Richtung leicht an. Die waldreichen Heide- und Teichgebiete im Norden laden ein zum Erholen und Entspannen. In den Oberlausitzer Gefilden im Süden macht sich das Lausitzer Bergland breit. Hier sind auch einige Berge zu finden. Am bekanntesten sind die Landeskrone und der Kottmar. Am Kottmar entspringt eine der Quellen der Spree. 22 Naturschutzgebiete hat der Görlitzer Landkreis zu bieten, die insgesamt eine Fläche von 3224 ha einnehmen. Zahlreiche Naturlehrpfade laden zum Wandern ein.

Die Wirtschaft im Landkreis Görlitz

Der Landkreis Görlitz ist vor allem von seinem wirtschaftlichen Beziehungen zu Polen und Tschechien geprägt. Hier, im Dreiländereck, finden sich Metallbau, Glasindustrie, Kunststoffindustrie und erneuerbare Energien. Vor allem Letzteren hat sich der Landkreis verschrieben. Zahlreiche Aktivitäten im Energiesektor gibt es nicht zuletzt durch das Kraftwerk Boxdorf, den Tagebau und die Energiehochschule Zittau-Görlitz. Natürlich spielt auch zunehmend der Tourismus eine Rolle.

Sehenswürdigkeiten im Landkreis Görlitz

Bekannt ist das Görlitzer Land auch durch seine zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Schlösser und Burgen warten auf Sie und laden Sie ein zu einem Bummel durch vergangene Zeiten. Ob Schloss Krobnitz, Neues Schloss Uhyst oder das Schloss Althörnitz, zu sehen gibt es überall genug. Das Kulturhistorische Museum Görlitz, das Völkerkundemuseum Herrnhut oder das Stadtmuseum Löbau sind nur einige Ausstellungsorte der Gegend. Wer es abenteuerlicher liebt, kann den Tag im Abenteuer Kletterwald Zittauer Gebirge verbringen.

Dieser Beitrag wurde unter Landkreis Görlitz abgelegt und mit verschlagwortet. Nutzen Sie den Permalink für Ihre Bookmarks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*